Schadensersatz durchsetzen

Updatenfolgen und sonstige Ärgerlichkeiten?

Nicht immer ist die Rückgabe des PKW die beste oder einzige Option

Erfüllt ein Fahrzeug in der aktuellen Konfiguration oder durch besonderen Ausbau oder persönliche Befindlichkeiten ganz besondere Bedürfnisse, dann kommt eine Rückgabe oft nicht in Frage. Auch ein Übermaß an Werkstattaufenthalten, ein Liegenbleiben auf der Autobahn oder verpasste Termine durch Pannen, die durch Manipulationen oder Updates hervorgerufen wurden, lassen die Forderungen nach Schadensersatz laut werden.

Welche Anlässe für Schadensersatz gibt es?

In erster Linie sind das die klassischen Updatefolgen wie z.B. gestiegene Anfälligkeit, Mehrverbrauch oder höherer Emissionsausstoß nach Werkstattaufenthalten. Aber auch ausgefallene Mobilität oder der allgemeine Wertverlust eines Dieselfahrzeuges haben einen Verantwortlichen, der Schadensersatz zu leisten hat.

Wann sollte ich Schadensersatz fordern?

Ganz einfach: Wenn Ihnen die ganze Aktion so gegen den Strich geht, dass ers sich zu einem echten Ärgerniss entwickelt. Ein Werkstattaufenthalt im Quartal ist übel, aber verschmerzbar, drei in einem Monat sind es nicht. Wenn Ihr Diesel nach dem Update einen Liter Diesel mehr auf 100 Kilometer benötigt, dann ist das über die gesamte Lebendauer des Fahrzeugs eine Menge Geld, dass Sie da durch den Auspuff jagen. Zu lange Lieferzeiten, fehlende Mobilität und sonstige Unannehmlichkeiten – Lassen Sie sich das nicht gefallen. Das Vorhandensein einer Rechtsschutzversicherung dürfte die Entscheidung vereinfachen. Gern prüfen wir die Deckung im individuellen Fall.

Welche Ansprüche haben Sie?

Das ist eine Rechenaufgabe: Der angesproche Liter Diesel „mehr“ macht auf die gesamte Lebensdauer Ihres Autos rund 2000 bis 3000 Euro aus. Gut addierbare Forderungen summieren sich schnell auf rund 20 % des Fahrzeugpreises. Dieser Satz findet sich sehr oft in der Rechtssprechung. Fehlende Mobilität können Sie leicht berechnen anhand des Mietpreises, den ein durchschnittlicher Vermieter für Ihr Fahrzeug aufruft mal die Anzahl der Ausfalltage.

 

> Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung zu Schadensersatz im Abgasskandal