PKW, die vom Hersteller nach Zwangsmaßnahmen des KBA zurückgerufen wurden, können in aller Regel zurück an Händler oder Hersteller gehen.

   Mehr erfahren

In vielen Kredit- und Leasingverträgen von Autobanken finden sich fehlerhafte Formulierungen – wir prüfen das kostenlos und unverbindlich.

   Mehr erfahren

Irgendwann reicht’s: Viele Autobesitzer wollen sich nicht mehr mit Updatefolgen und Wertverlusten abfinden – 20 % des Kaufpreises sind realistisch!

   Mehr erfahren

Kostenlose Erstberatung

06223 72 98 080

Der persönliche Kontakt zu meinen Mandanten ist mir besonders wichtig. Ich sprechen erst nach einer gründlichen Prüfung Ihrer Situation eine Empfehlung aus. Mein Ziel ist es, dass Sie wissen, welchen Weg wir gemeinsam zur Durchsetzung Ihrer Interessen gehen. Wenn Sie mir Ihre Angelegenheit anvertrauen, lote ich jede denkbare Möglichkeit aus und setze sie konsequent um, damit Sie zu Ihrem Recht kommen.

Ich kämpfe für Sie.

Ich bin für Sie da.

> VW & Audi zurückgeben
Volkswagen hat zwischen 2008 und 2014 Autos verkauft, die mit einer Minipulationssoftware ausgestattet sind. Angeblich macht ein Update alles wieder gut - aber so einfach sollte man VW mit diesem Betrug nicht durchkommen lassen.
> Porsche zurückgeben
Porsche hat in seinen Cayenne- und Macan-Modellen 6- und 8-Zylinder Motoren von Audi verbaut. Diese Motoren manipulieren die Abgasbehandlung und erkennen Fahrsituationen . Betroffen ist die Schadstoffklasse 6.
> BMW zurückgeben
BMW hat angeblich "nur aus Versehen" geschummelt und kann sich nicht erklären, warum in aktuellen 5ern und 7ern falsche Software zum Einsatz kam. Das KBA hat ein kritisches Auge drauf.
> Mercedes zurückgeben
Mercedes tarnt Rückrufe für die weit verbreiteten OM-Motormodelle als Service-Aktion - wir bleiben dabei: Auch hier ist geschummelt worden, denn der Motor produziert nur unter besonderen Bedingungen wie im Prospekt angegegeben.

Ende 2018 riskieren Millionen von VW- und Audi-Fahrer Ihre Ansprüche

Drei Jahre zum Jahresende: Am 31. Dezember 2018 ist Volkswagen endgültig raus aus der Nummer und muss keine Fahrzeuge mehr zurücknehmen. Die Frist nimmt Bezug auf das Geständnis von Martin Winterkorn im September 2015.

Hier weiterlesen

Mit den V6 und V4-Motoren mischt die Konzerntochter AUDI mächtig mit im Abgassakandal

Illegale Abschaktvorrichtungen auch in der Oberklasse – diesen Part hat AUDI übernommen und damit Tausende von Porsche Cayenne, Audi A8, Q7 und Touaregs ganz tief in den Dieselskandal hineingezogen

Hier weiterlesen

Das „Thermische Fenster“ ist eine Mercedes-Erfindung

Die Abgasreinigung funktioniert bei Mercedes nur bei bestimmten Temperaturen – wie sie z.B. auf dem Prüfstand herrschen. Im Alltagsbetrieb wird zum Schutz der Bauteile vor Überhitzung auf die Abgasreinigung verzichtet – BMW schummelt dagegen nur „aus Versehen“. Hier weiterlesen

Bundesweite Beratung

Unsere Kanzlei ist bundesweit für Sie tätig.

kostenlose Erstberatung

Ich prüfe für Sie kostenlos, ob Sie heute noch Ihren Darlehensvertrag oder auch Ihre Lebens-/Rentenversicherung widerrufen können.

Diesel-Skandal - was nun?

Auch Autokredite können widerrufen werden. Erfahren Sie hier, wie es geht.